Kontakt

Erbhof Anis
Hausern 37
6346 Niederndorferberg
(0043) 676 905 5447
post@erbhof-anis.at
https://www.erbhof-anis.at/

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten auf Anfrage 

Biologische Landwirtschaft mit Herz

Es ist ein Bauernhof, wie er im Buche steht: Der Erbhof Anis liegt auf circa 600 Metern in Niederndorferberg direkt an der Bundesstraße nach Wildbichl. Die biozertifizierte Landwirtschaft wird von Michaela Pusch und ihrem Mann Karl-Heinz betrieben. Die beiden sind Bio-Bauern aus Leidenschaft und teilen ihren Alltag mit Hühnern, Gänsen, Schweinen, Kühen, Pferden und Hunden. Die hochwertigen Erzeugnisse aus eigener Produktion verkaufen sie in „Michaelas Bauernladen“ direkt ab Hof: Die Konsumenten dürfen nicht nur Lebensmittel mit nach Hause nehmen, sondern auch ein gutes Gefühl.

Der Traum vom Bauernleben

Eigentlich hatte die gelernte Einzelhandelskauffrau Michaela Pusch nicht vor in die Landwirtschaft einzusteigen und verfolgte zunächst andere Pläne. Doch das Leben schreibt seine Geschichten zeitweise ohne die Protagonisten zu befragen: Der gelernte Elektroniker Karl-Heinz Pusch stammt aus der Nähe von München und wollte schon als kleines Kind Bauer werden. Als er Michaela Pusch kennen lernte, wurde sein Traum Wirklichkeit. Heute leben die beiden auf dem Erbhof Anis im Einklang mit der Natur.
In einem ausgedehnten Laufstall stehen ein paar Kühe und ihre Kälber, bei schönem Wetter grasen die Tiere den ganzen Tag in der direkten Umgebung. Ernährt werden sie ausschließlich mit Grünfutter, Heu und Mineralien - auf den Einsatz von Kraftfutter wird gänzlich verzichtet. Die Milch darf daher als Heumilch bezeichnet werden, sie zeichnet sich durch ihre besonders hohe Qualität aus. Ihren einzigartigen Geschmack erhält die Milch durch den Pflanzenreichtum auf den Tiroler Weiden.

Produkte von glücklichen Tieren

In einem weiteren Stall lebt eine Sau von ungemein großem Ausmaß. Die ausgewachsenen Tiere werden knapp zwei Meter lang und Frieda - so der Name des prächtigen Tiers - ist ein besonders schönes Exemplar. Schon in naher Zukunft soll sie Ferkel werfen, damit direkt auf dem Hof gezüchtet werden kann. Derzeit werden die Jungtiere aus anderen Bio-Betrieben zugekauft und auf dem Hof aufgezogen. Die Ferkel leben in einer kleinen Herde zusammen und genießen ihr Leben unter freiem Himmel. Sie suhlen sich gerne in einer kleinen Wassergrube und nähern sich neugierig jedem Besucher.
Vor dem Stall tummeln sich auf einer großen Wiese die Hühner und Gänse. Auf dem weitläufigen Gelände können sie ihren Scharrtrieb voll und ganz ausleben. Das Federvieh wird mit Getreide ernährt und frisst weiters die Insekten und Würmer, die sie selbst aus dem Erdreich graben. Das Sulmtaler Huhn ist auf der Liste der gefährdeten Haustier-Rassen in Österreich geführt. Ihre Eier gelten als besonders geschmackvoll.

Bio-Produkte direkt vom Bauernhof

Für Karl-Heinz Pusch steht eine ganz einfache Philosophie hinter seinem Tun: Wenn es den Tieren auf seinem Hof gut geht, dann geht es auch ihm selbst gut. Auch er konsumiert vorwiegend die eigenhändig hergestellten Produkte. Michaela und Karl-Heinz Pusch liebäugeln mit dem Selbstversorger-Gedanken. Mit dem kommenden Winter wird auf dem Erbhof Anis von der Milchwirtschaft auf die Mutterkuhhaltung umgestellt. Man produziert dadurch mehr Kalb- und Rindfleisch, eine Reaktion auf die fallenden Milchpreise.
Michaela Pusch hat sich im Erdgeschoss des alten Bauernhauses einen Hofladen eingerichtet. Auf circa 20 Quadratmetern finden sich ausschließlich biozertifizierte Produkte, die direkt vor Ort produziert werden: Ehrlich und garantiert gentechnikfrei. Neben Eiern von Sulmtaler Hühnern, Rohmilch und Bauernjoghurt sind das vor allem Produkte, die aus Früchten hergestellt werden. Die Obstbäume auf dem großen Grundstück tragen üppig: Zwetschen, Marillen und Kriecherl verarbeitet Michaela Pusch zu Marmeladen, Likören und anderen Leckereien. Frisches Obst und Gemüse ist je nach Saison im Hofladen verfügbar: Äpfel, Birnen, Zwetschken, Nüsse, Tomaten und Zuchini werden zum erstaunlich günstigen Ab-Hof-Preis angeboten.

Einkaufen mit gutem Gewissen

Frisches Fleisch von Rind, Kalb oder Schwein ist nach Vorbestellung zu haben. Bei Interesse kann man sich auf die Kundenliste setzen lassen: Rechtzeitig vor der Schlachtung wird man informiert und kann je nach Bedarf Fleischpakete mit wahlweise fünf oder zehn Kilogramm bestellen. Auch Hühner und Gänse müssen vorbestellt werden. Die Konsumenten schätzen den direkten Kontakt zu den Produzenten. Bei Michaela Pusch kauft man nicht nur die Lebensmittel selbst, sondern auch ein Stück Lebensgefühl.
Neben den Nahrungsmitteln stellen Michaela und Karl-Heinz Pusch kleine Dekorations- und Geschenkartikel her, zumeist aus Holz: Kerzenständer, Körbe, Bilderrahmen und vieles mehr finden sich auf der kleinen Geschäftsfläche. Der Hofladen hat immer dann geöffnet, wenn Michaela oder Heinz Pusch zu Hause sind. Zur Orientierung geben sie folgende Zeiten an: Von 11.30 bis 13.30 sind sie „dahoam“ anzutreffen, von 16.30 bis 19.30 sind sie im Stall zu finden. Die beiden freundlichen Hofhunde Lena und Cora werden die Ankunft neuer Käufer in jedem Fall direkt an die Landwirte melden.